Zurück

Anm. 9.

In einem Brief meines Onkels Dr. Hermann OLDACH an mich erzählt er über die Besuche auf dem Gut Hinschenfelde:
„Gustav Karck und seine Mutter besaßen das hübsche Gut Hinschenfelde hinter Wandsbek, und jeden Sonntag kam die große, mit mächtigen Landpferden bespannte Chaise herein, um die Oldach`sche Familie heraus zu holen; unterwegs wurde noch Tante Jette abgeholt vom Kreuzweg, das war die jüngere Schwester der Großmutter.Draußen das Gut bot einen guten Tummelplatz der Knaben, auf den großen Feldern wurden große Adlerdrachen aufgefeiert, sonst wurden auch vor die Kinderwagen Kälber gespannt, die dann immer ins Wasser gingen, es wurde mal ein Fischzug in der Wandse, oder ein Boccia Spiel gemacht; müde fuhr man dann im Dunkeln und in der großen Chaise nach Hause.“